Unser Ausbildungs Konzept

FAKTEN ÜBER DEN UNTERRICHT DER GA

Allgemein

Der Unterricht an der Games Academy kann in Präsenz oder online wahrgenommen werden. Wenn eine Unterrichtseinheit vor Ort stattfindet und einige Schüler online teilnehmen, wird der Unterricht bei uns live gestreamt. Somit hat jeder Schüler die Möglichkeit, unabhängig von seinem Standort, am Unterricht teilzunehmen. Dieses System nennen wir Hybrid Unterricht. Die Räume der Games Academy sind mit mehreren Kameras ausgestattet, eine welche den Raum im Ganzen aufnimmt, eine für den Dozenten und natürlich auch eine für jeden Schüler welcher vor Ort ist.

Der Unterricht

Der Unterricht der Games Academy ist als Basis wissen oder roter Faden zu betrachten. Das Wissen welches wir im Unterricht vermitteln könnt ihr innerhalb der Projektarbeit festigen und erweitern. Die Unterrichts Module werden so gut wie möglich an die jeweilige Projekt Phase, in der ihr euch in der Projektarbeit befindet ausgerichtet. Das heißt z.B. das ihr in den ersten Woche Unterricht viel Informationen zur Konzeptionierung und Dokumentationen eines Spieles vermittelt bekommt. Sodass ihr in der sogenannten Pre Production schon das Wissen vermittelt bekommen habt, wie ihr ein Spiel konzeptioniert und was dafür nötig ist.

Im Allgemeinen finden die Projektarbeit und der Unterricht immer im wöchentlichen Wechsel statt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAKTEN ÜBER DIE PROJEKTARBEIT DER GA

Allgemein

Auch während der Projektarbeits wochen, haben die Schüler die Möglichkeit, die Räume der Games Academy zu nutzen. Hierbei ist es unwichtig, ob teile der Teammitglieder vor Ort sind. Denn alle Räume der GA sind mit unserem Hybridsystem ausgestattet. Somit können Schüler auch an einem Präsenz-Team-Meeting teilnehmen, ohne dass sie physisch vor Ort sind.

Die Projektarbeit

Die Projektarbeit stellt die zweite der drei Säulen des Konzepts der Games Academy dar. In diesem Teil der Ausbildung wird das Erlernte aus der Unterrichtsphase in einer kontrollierten und abgesicherten Umgebung in industrienahen Prozessen angewandt und somit vertieft. Die Schüler lernen auf diese Weise neben dem Einsatz von Hard Skills auch die Bedeutung von Soft Skills näher kennen, bauen Sozialkompetenz auf und entwickeln ein besseres Gefühl für die Produktionspipeline von Videospielen. 

Die Schüler lernen eigenständig eine Produktion zu koordinieren und umzusetzen und generieren Learnings, sowohl durch Erfolge als auch durch Fehlschläge. Das bereitet sie optimal auf zukünftige Produktionsprozesse im Beruf vor. Als zusätzlicher Effekt wird durch die Projektarbeit auch ein aussagekräftiges Portfolio aufgebaut. 

Grundlegende vorgehensweise der Projektarbeit

Für die Umsetzung der Projektarbeit stellt die Games Academy einen großen Teil der Gesamtzeit je Semester zur Verfügung. Diese liegt bei etwa 6 – 10 Wochen, je nach Jahrgang und aktuellen Gegebenheiten. Innerhalb dieses Zeitraums sollen die Schüler eigenständig Teams bilden und ein Projekt mit Videospielfokus ersinnen und von der Konzeption bis zur Fertigstellung produzieren.